Unsere Use Cases und Vorträge auf der Hannover Messe 2024!

In einer Zeit, in der der Klimawandel dringende Maßnahmen erfordert und Ressourcenschonung oberste Priorität hat, eröffnet sich eine Tür zu einer neuen Ära der Fertigung. Gemeinsam mit der SmartFactory KL möchten wir Ihnen diese Zukunftsvision auf der Hannover Messe 2024 vorstellen und näherbringen. Wie genau diese Zukunft der nachhaltigen Produktion aussehen kann, können Sie auf der Hannover Messe in zwei unterschiedlichen Use Cases erkunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PCF meets DPP: Die transformative Kraft des Product Carbon Footprints (PCF) und des Digital Product Passports (DPP)

Im Shared Production Ökosystem der Smart Factory KL, wo mehrere Standorte den Modell-LKW fertigen, bilden die Verwaltungsschale (VWS) und Datenräume das Rückgrat des Systems. Die VWS ist reich an Daten, die den Product Carbon Footprint (PCF), den vollständigen Lebenszyklus von Produkten und Ressourcen, sowie die Fertigungskenntnisse umfassen.

Wir von greenable sind für die Berechnung des Product Carbon Footprints der Modell-LKWs verantwortlich. Wir sammeln sämtliche relevanten PCF-Daten und integrieren sie nahtlos in den Digital Product Passport (DPP). Alle weiteren Produktionsdaten sind im DPP enthalten. Diese Daten pflegen wir in unsere automatisierten PCF-Software ein und können somit auf der Messe live innerhalb weniger Minuten den PCF des Modell-LKWs berechnen.

Der DPP, der auch den berechneten PCF enthält, ermöglicht es unseren Kunden, jederzeit und überall auf relevante Umweltkennzahlen zuzugreifen. Dadurch kann bereits bei der Bestellung der PCF für das zukünftige Produkt vorkalkuliert werden.

PCF meets REUSE: Eine Analyse der Kreislaufwirtschaft mittels REUSE auf der Produktionsinsel SKYE

In unserem zweiten Use Case widmen wir uns einem zentralen Thema der Nachhaltigkeit: der Kreislaufwirtschaft. Die Vision der Kreislaufwirtschaft umfasst die Wiederverwendung gebrauchter Bauteile und Komponenten. Doch nicht jedes Teil erleidet denselben Verschleiß. Daher greift unser REUSE Case mit der @SmartFactory KL genau hier ein. Auf der eindrucksvollen und brandneuen Produktionsinsel SKYE der SmartFactory KL zeigen wir, wie wir den PCF für wiederverwendbare Bauteile berechnen und nahtlos in die Verwaltungsschale integrieren.

Besucher der Hannover Messe können nun nicht nur ihren individuellen Modell-LKW konfigurieren, sondern auch entscheiden, ob sie auf wiederverwendbare Bauteile setzen möchten. SKYE demonstriert eindrucksvoll, wie diese Teile mithilfe von Qualitätsprüfungen in den Produktionskreislauf zurückkehren können.

Durch den Einsatz von KI werden auf SKYE gebrauchte Bauteile des Modell-LKW bewertet. Jedes wiederverwertbare Teil erhält einen Digitalen Produktpass (DPP), der Informationen über Zustand, Nutzungsverlauf und CO2-Fußabdruck enthält. Diese Bauteile werden sorgfältig zwischengelagert und stehen bei Bedarf erneut zur Verfügung.

Unser Ziel ist es nicht nur, Kosten zu sparen, sondern auch die CO2-Emissionen erheblich zu reduzieren. „Wir setzen an einem entscheidenden Punkt an: dem CO2-Verbrauch in der Produktion und Lieferkette“, erklärt Alexander David. „Unsere Ergebnisse bieten Unternehmen die Möglichkeit, fundierte Entscheidungen zu treffen, basierend auf ihrem CO2-Fußabdruck.“

 

Innovative Vorträge zur Zukunft der Nachhaltigkeit

Besuchen Sie unsere hochkarätigen Vorträge und Diskussionen mit unseren Experten vor Ort auf der Hannover Messe. Wir starten in die Messewoche direkt am Montag (22.04.2024) mit einem spannenden Vortrag „Warum benötigen wir vertrauenswürdige Daten für Ökosysteme in der Kreislaufwirtschaft?“ von Alexander David unserem Co-Founder und Nikolaos Saklampanakis von Fujitsu von 15:15 bis 15:30 Uhr auf der Industrial Startup Stage (Halle 17 Stand B40).

Der Dienstag (23.04.2024) ist auch vollgepackt mit unseren Highlight-Vorträgen. Den Beginn machen wir um 13:50 Uhr am Stand der SmartFactory KL (Halle 8 Stand D18) zum Thema „Revolutionizing Sustainability Reporting: The Power of Automated Product Carbon Footprint Calculation“ mit unseren beiden Gründern Alexander David und Patrick Kölsch.

Zum Ausklang des zweiten Messetags laden wir herzlich zum Rheinland-Pfalz Abend bei Pfälzer Woi & Snack ein am Stand der Smart Factory KL. Eingeleitet wird der Abend mit einer Diskussionsrunde zu „Datenräume – Gamechanger für sicheren Datenaustausch für Unternehmen in RLP?“ mit unserem CEO Patrick, Staatssekretärin Petra Dick-Walther, Dr. Thomas Kuhn vom Fraunhofer IESE und Joey Kirwel von COBOWORX GmbH.

Besuchen Sie uns auf der Messe und vereinbaren Sie hier noch heute einen Termin mit unseren Experten vor Ort.